Cyber-Versicherung in Ihrer Geschäftsstelle Steinfurt

Rundum-Schutz für Unternehmen gegen die Kriminalität aus dem Netz

Hilfe im Schadenfall
rund um die Uhr

Was heißt Cyber-Kriminalität?

Leider oft unterschätzt ist Cyberkriminalität inzwischen ein tägliches Phänomen, denn jeder Betrieb verfügt über Daten, die von hohem Interesse für Hacker sind. Konto- und Kreditkartendaten, Gesundheitsdaten und sonstige personenbezogene Daten, zum Beispiel vom Personal, können für kriminelle Zwecke missbraucht werden.

Hacker können aber auch Ihre EDV- oder Produktionsanlagen beeinflussen und damit beispielsweise Ihren Betrieb lahmlegen. Im schlimmsten Fall werden personenbezogene Daten oder Konstruktions- und Entwicklungsdaten gestohlen oder beschädigt, sodass Sie selbst diese nicht mehr nutzen können.

Über 45.000 registrierte Fälle 2015

Im Jahr 2015 sind laut polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) rund 40 Millionen Euro Schaden durch cyberkriminelle Delikte entstanden. Zudem sei das Dunkelfeld groß: Die bei der Polizei registrierten Fälle zeigen nur einen kleinen Ausschnitt der tatsächlichen Dimension von Cyberkriminalität.

Häufiges Motiv: Geld

Besonders begehrt sind digitale Identitäten. An diese Nutzerdaten gelangen Cyberkriminelle über Trojaner oder Phishing Attacken. Im Anschluss wird das Diebesgut über illegale Verkaufsplattformen verkauft oder für andere kriminelle Zwecke genutzt. So können gestohlene Kontoanmeldeinformationen (E-Mail-Adressen, Passwörter) zum Kauf von Waren im Internet oder für Überweisungen genutzt werden.

Häufig, aber nicht immer ist Geld der Grund für Cyberkriminalität. Ebenso können Neugier, Spaß, politische Beweggründe oder auch Rache die Motivationen sein.

Quelle: BKA Juli 2016

Risiken der Vernetzung

steigende Gefahr
weltweit über 250 Mio. Schadprogramme und täglich kommen 300.000 neu hinzu

hohe Schadenssummen möglich
der durch Cyberkriminalität verursachte Schaden wird weltweit auf 500 Mrd. € geschätzt

organisiertes Verbrechen
schätzungsweise gibt es 60 global agierende Organisationen im Bereich Cyberkriminalität

leicht zu haben
auf dem deutschen „Online-Schwarzmarkt“ kostet ein gestohlenes IT-Sicherheitszertifikat im Schnitt 1.000 €

Quelle: GDV

Welche Schäden können entstehen?

Zu den Klassikern im Bereich Cyberkriminalität zählen Hackerangriffe, Trojaner, Viren und Phishing Attacken. Opfer wird man unter Umständen bereits durch einen unbedachten Klick auf einen Link oder beim Öffnen einer E-Mail im eigenen Posteingang.

Da die Motivationen und Ziele der Angreifer sehr individuell sein können, kann Cyberkriminalität im Grunde jedes Unternehmen treffen. Gerne führen wir unverbindlich eine individuelle Risikobewertung für Ihr Unternehmen durch.

Jetzt unverbindlich einen Termin für Ihre
individuelle Risikobewertung vereinbaren

Übersicht möglicher Risiken

  • Infizierung der eigenen IT und Lösegeldforderung
  • Schäden und Nutzungsausfall der eigenen IT-Anlage durch Viren, Trojaner etc.
  • versehentlicher Versand von falschen Daten
  • Weiterleitung von Trojanern und Viren
  • Diebstahl geschützter und hochsensibler Daten
  • Diebstahl von Kreditkartendaten
  • Reputationsverlust
  • Information der betroffenen Kunden
  • Datenmissbrauch durch Mitarbeiter

Besonders gefährdete Branchen

Gesundheitswesen (Ärzte, Apotheken, Pflegedienste, …)

Freiberufler (Steuerberater, Rechtsanwälte, Architekten, …)

klassisches Handwerk

produzierendes Gewerbe

Informationstechnik und Rechenzentren

Leistungen unserer Cyber-Versicherung

Versicherungsumfang – in diesen Fällen leisten wir Ersatz

Haftpflicht

  • Schadenersatzansprüche durch Dritte
  • Multimedia-Haftpflicht – Persönlichkeits-, Namensrechts-, Urheberrechts- und Markenrechtsverletzungen
  • Abwehrkosten bei behördlichen Ordnungswidrigkeiten- und Strafverfahren

Eigenschaden

  • IT-Forensik, rechtliche und technische Beratung durch SEC-Consult
  • Wiederherstellung von Daten und Software
  • Benachrichtigungskosten (Behörden und Betroffene) sowie Call-Center-Kosten
  • PR-Berater zur Minderung von Reputationsschäden
  • Sofort-Hilfe bei Cyber-Erpressung durch SEC-Consult

Vertrauensschaden

  • entgangener Gewinn nach Ausspähung von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen
  • Täuschungsschäden – z. B. Zahlung gefälschter Rechnungen durch Mitarbeiter nach „man-in-the-middle-attack“
  • Geldüberweisungen durch Hacker

Ertragsausfall

  • Einschränkung oder Unterbrechung der Einsatzmöglichkeit von Daten oder Software z. B. nach Hackerangriff, DDoS-Attacke etc.
  • Zahlung von fortlaufenden Kosten und Mehrkosten (z. B. Mietrechner)
  • Benachrichtigungskosten (Behörden und Betroffene) sowie Call-Center-Kosten
  • Ausgleich von entgangenen Betriebsgewinnen

"Rund 40 Prozent der Firmen betroffen: KPMG-Studie entlarvt Ursachen für Cyberattacken"

"Erpressermails, Datendiebstahl oder Finanzdaten-Manipulation – das alles sind Formen von Cyberkriminalität Die Gefahr ist vielen Unternehmen zwar bekannt, dennoch wird sie häufig nicht richtig eingeschätzt. Und das kann ziemlich teuer werden." – sagt auch n-tv.de.

Das ganze Video (ca. 1:30 min) vom 12.04.2017 können Sie sich anschauen, wenn Sie auf das Bild unten klicken (Link öffnet in neuem Tab / Fenster).

Quelle: n-tv

Sofortige Hilfe und Unterstützung im akuten Schadensfall

  • 24/7 Hotline mit Fachleuten
  • Technische und rechtliche Beratung
  • IT-Forensik
  • Schadenersatzleistung
  • Abwehrkosten bei Schadenersatzforderungen
  • Call-Center-Begleitung
  • Die Geschäftsstelle Lindhof & Kolthoff steht Ihnen gern beratend zur Seite

Fallbeispiele

Erpressung eines mittelständigen Gewerbebetriebes

Der Geschäftsführer öffnete eine E-Mail aufgrund eines scheinbar vertrauenswürdigen Absenders.

Durch das Öffnen der Mail aktivierte sich ein Trojaner, der die Daten des Warenwirtschaftssystems codierte. Gleichzeitig erhielt er die Aufforderung eine Geldsumme auf ein ausländisches Konto zu überweisen um seine Daten freizukaufen. Das Unternehmen beauftragte daraufhin einen spezialisierten IT-Dienstleister, der die Codierung rückgängig machte.

Die Kosten beliefen sich auf rund 15.000 € für den Service des Dienstleisters.

Datenklau bei einem Einzelhandelsunternehmen

Kriminelle erhielten durch schwache Sicherheitsvorkehrungen Zugang zum Kassensystem.

Sie fingen dadurch die Kreditkartennummern und persönlichen Daten wie Name, Adresse usw. der Kunden ab. Die Daten wurden anschließend meistbietend im Dark-Net verkauft.

Der Schadensumfang belief sich auf mehr als 100.000 €.

Korrupter Mitarbeiter im Gesundheitswesen

Ein Mitarbeiter konnte der finanziellen Gier nicht widerstehen und griff per USB-Stick massiv Daten des isolierten Netzwerkes in seinem Betrieb ab. Die daraufhin weitergegeben Daten enthielten persönliche Informationen der Patienten.

Ein direkter Drittschaden entstand nicht, aber es liefen Kosten von rund 500.000 € für die Rechtsberatung, Informationpflicht gegenüber den Patienten via Call-Center sowie für ein PR-Management welches den Image-Schaden möglichst klein hielt, auf.

Stilllegung eines Lagerbetriebes

Durch eine Email gelangte ein Virus auf die Datenbank der Steuereinheit eines Hochregallagers.

Der Virus befiel das Organisationssystem, wodurch ein einwandfreier Ablauf des Versandes der Waren nicht mehr möglich war, da die Ware durch den Mitarbeiter per Hand rausgesucht werden musste.

Hieraus resultierte ein Ertragsausfallschaden (Betriebsunterbrechnung) sowie Kosten für die Bereinigung des Systems und Vertragsstrafen aufgrund von verspäteten Lieferungen.

Jetzt Beratungstermin vereinbaren

Rufen Sie am besten gleich an und sichern sich Ihren unverbindlichen Beratungstermin.

0 25 51 / 14 92 0

lindhof-kolthoff@provinzial.de

www.lindhof-kolthoff.de

Bürozeiten

Mo – Do8.30 – 12.30
14.00 – 17.00

Fr8.30 – 12.30
14.00 – 16.30

sowie nach Terminvereinbarung

Geschäftsstelle
Lindhof & Kolthoff OHG

  • langjährige Erfahrung als kompetenter Versicherer für Firmenkunden
  • gemeinsame Ermittlung Ihrer Risiken vor Ort
  • bestmögliche Unterstützung durch unser Spezialisten-Team
  • professionelle und diskrete Betreuung im Schadenfall

Anmeldung zum Beratungsgespräch

Sie wünschen eine unverbindliche Beratung zum Thema Cyberkriminalität? Füllen Sie einfach das Formular aus und senden Sie es ab.

Im Anschluss erhalten Sie von uns eine Bestätigung per Mail.

Captcha
* Pflichtfelder

Kontakt und Bürozeiten

Geschäftsstelle
Lindhof & Kolthoff OHG

Wilhelmsplatz 5
48565 Steinfurt

0 25 51 / 14 92 0

0 25 51 / 14 92 90

lindhof-kolthoff@provinzial.de

Lindhof & Kolthoff auf Facebook

Mo – Do8.30 – 12.30
14.00 – 17.00

Fr8.30 – 12.30
14.00 – 16.30

sowie nach Terminvereinbarung

Datenschutz

Wir nehmen den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst und möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internet-Seiten sicher fühlen. Wir verarbeiten persönliche Daten, die beim Besuch unserer Webseiten erhoben werden, gemäß den gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG).

Wie verarbeiten wir personenbezogene Daten?

An einigen Stellen unseres Internet-Auftrittes bieten wir Ihnen die Möglichkeit an, mit uns in Kontakt zu treten. Die hierbei übermittelten personenbezogenen Daten verwenden wir nur für den einen Zweck, für den sie uns überlassen wurden. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht.

Was sind personenbezogene Daten?

Persönliche Daten sind diejenigen Informationen, die eine Identifizierung einer Person möglich machen. Dazu gehören insbesondere Ihr richtiger Name, Adresse und Telefonnummer. Informationen, die nicht direkt mit Ihrer wirklichen Identität in Verbindung gebracht werden (z. B. favorisierte Webseiten oder Anzahl der Nutzer einer Seite), sind keine personenbezogenen Daten. (Siehe hierzu auch unten: „Werden Daten bei meinem Besuch protokolliert?“)

Welche Daten werden abgefragt?

Sofern innerhalb des Internet-Angebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme aller angebotenen Dienste ist – soweit technisch möglich und zumutbar – auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Durch korrekte Angabe auch der optionalen Daten ermöglichen Sie es uns jedoch, Sie persönlich und individuell zu betreuen.

Werden Daten bei meinem Besuch protokolliert?

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf eine Seite aus unserem Web-Angebot und bei jedem Abruf einer Datei werden Zugriffsdaten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei auf unserem Server gespeichert:

  • IP-Adresse (verschlüsselt)
  • Seite, von der aus die Datei angefordert wurde 
  • Datum, Uhrzeit 
  • Browsertyp und Browser-Einstellungen 
  • Betriebssystem 
  • die von Ihnen besuchte Seite 
  • übertragene Datenmenge 
  • Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.) 

Aus diesen Daten werden Statistiken generiert, die uns helfen, unseren Internet-Auftritt auf Ihre Bedürfnisse weiter anzupassen. Ein Personenbezug kann daraus nur abgeleitet werden, wenn Sie sich direkt auf unserer Seite anmelden bzw. von einer personalisierten Seite aus auf unsere Website zugreifen. Eine Weitergabe der Daten an Dritte, auch in Auszügen, findet jedoch in keinem Fall statt.

Verwenden Sie Cookies?

Wir setzen auf unserer Seite Session-Cookies ein. Die Daten werden nicht dauerhaft gespeichert. Die Verwendung der zeitlich begrenzten Cookies bietet Ihnen den Vorteil, dass Sie beim Ausfüllen verschiedener Formulare in unserem Web-Angebot nicht immer wieder Ihre persönliche Daten eingeben müssen: Die Cookies werden beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht.

Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesendet werden.

Sollten Sie Cookies deaktiviert haben, dient zur Identifikation einer Person während eines zusammenhängenden Zugriffs auf unsere Website eine so genannte Session-ID. Es werden keine Daten auf Ihrem Computer gespeichert. Die Session-ID wird nach Beendigung ihres Zugriffs wieder gelöscht.

Geben Sie meine Daten an Dritte weiter?

Personenbezogene Daten werden von uns nur für interne Zwecke im Zuge der Kundenbeziehung genutzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht ohne Ihre notwendige Einwilligung. Erhebungen von personenbezogenen Daten sowie deren Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden erfolgen nur im Rahmen der einschlägigen Gesetze bzw. sofern wir durch Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet sind. Alle Mitarbeiter und Dienstleistungsunternehmen sind von uns zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der Datenschutzbestimmungen verpflichtet worden.

Wie kann ich meine Daten überprüfen, korrigieren oder löschen?

Gemäß § 34 und § 6b BDSG haben Nutzer das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die über sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Zusätzlich haben die Nutzer nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auch das Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung dieser personenbezogenen Daten. Wenden Sie sich in all diesen Fällen unmittelbar an uns.

Wird diese Datenschutzerklärung auch geändert?

Aufgrund aktueller Gegebenheiten, wie einer Novellierung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), werden wir – falls nötig – diese Datenschutzerklärung aktualisieren.

Impressum

Zusätzliche Angaben gem. §5 des Telemediengesetzes (TMG) in der Fassung des Gesetzes über rechtliche Rahmenbedingungen für den elektronischen Geschäftsverkehr:

Provinzial Geschäftsstelle Lindhof & Kolthoff OHG
Wilhelmsplatz 5
48565 Steinfurt   

Tel. 0 25 51 / 14 92 0
Fax 0 25 51 / 14 92 90
lindhof-kolthoff@provinzial.de

Handelsregister
Amtsgericht Steinfurt HR Nr. A 5339

Ansprechpartnerin für diesen Internetauftritt
Katharina Lindhof  

Hinweis
Die Informationen sind Eigentum der Geschäftsstelle Lindhof & Kolthoff OHG. Sie stellen die zum Zeitpunkt der Publikation jeweils neusten Informationen dar. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen und Daten ist ausgeschlossen. Dies gilt ebenso für alle anderen Websites, auf die mittels eines Hyperlinks verwiesen wird. Für den Inhalt solcher Sites ist die Geschäftsstelle Lindhof & Kolthoff OHG ebenfalls nicht verantwortlich.

© 2019 | Provinzial Geschäftsstelle Lindhof & Kolthoff OHG | Vermittlerinformationen